Metall Detektor eXp 5000 Golddetektor eXp 5000
Metal Detector eXp 5000

Messergebnisse, Leistung und Referenzen

 

Technisches Zertifikat

Im Jahr 2006 wurde der Earth Imager eXp 5000 durch einen unabhängigen technischen Gutachter in Deutschland getestet und zertifiziert. 

Die vom zertifizierten technischen Gutachter durchgeführten Tests fanden im freien Gelände statt wobei die Leistungsfähigkeit hinsichtlich der Ortung von ferromagnetischen Metallen, Edelmetallen und Hohlräumen in unterschiedlichen Tiefen untersucht wurde. Die Messungen wurden in 3 unterschiedlichen Messfeldern mit verschiedenen Bodengegebenheiten erfolgreich durchgeführt.

Während der zahlreichen Tests bestätigten sich die Leistungsstärke und die technischen Möglichkeiten des eXp 5000 und somit konnte er erfolgreich in den weltweiten Markt etabliert werden.

Technisches Zertifikat OKM Gold Detektor
 

3d Scan-Bilder des Metalldetektors eXp 5000 - Feldtests und Entdeckungen

Messung eines Tunnelsystems unter Beton / Asphalt

 

Tunnel unter Beton - städtisches Testfeld

Testergebnis eXp 5000 - Messung über Hohlraum

Tunnel unter Beton - städtische Lage 3D Bild eines Tunnels in der Visualizer 3D Software - Blaue Farbe zeigt Hohlraum

 

In diesem Feldtest wurde der eXp 5000 hinsichtlich der Ortung von Hohlräumen untersucht. Ort der Untersuchung war ein historisches Tunnelsystem im Stadtzentrum in einer Tiefe von 6 Meter unter Beton und Asphalt. Der Tunnel hat einen Durchmesser von 1 Meter. Das Bild zeigt, dass der Tunneleingang an der Seite sichtbar ist, dadurch war die genaue Position und Tiefe des Tunnels bekannt und konnte kontrolliert werden. Der Tunnel wurde vor Jahrzehnten gebaut und ist der Überlauf eines kleinen Flusses durch den also Wasser fliest. 

Die Messung sollte außerdem zeigen, in welcher Weise schwierige Bodenbedingungen (Teer, Straßenbelag, Beton, Steine, ...) die Messergebnisse beeinflussen können.

Die Tests wurden von einem autonomen Gutachter gemacht, der sich auf das Gebiet der Sensor Technologie und geophysikalische Messinstrumente spezialisiert hat. 

Testergebnisse:

Der Hohlraum wurde erfolgreich durch den eXp 5000 geortet. Das oben gezeigte 3D Bild zeigt den Verlauf des Tunnels (sichtbar in blauer Farbe). Das Messergebnis des eXp 5000 ist sofort vor Ort durch die Videobrille sichtbar. 

Später können dann alle Messdaten auf einen Laptop für weitere Analysen übertragen werden. Die Position und Größe konnten bis auf wenige Zentimeter Abweichung bestimmt werden. Auch die Tiefe wurde mit Hilfe der Visualizer 3D Software analysiert.

KURZ-INFO:
Testobjekt:
Hohlraum (historischer Tunnel)
Tiefe: 6m
Durchmesser: 1m
Bodentyp: Beton, Straßenbelag, Steine
Messgerät: eXp 5000

Feldtest über Tunnel

Großartige Entdeckung im Mittleren Osten mit eXp 5000

 
eXp 5000 findet wertvolle Goldmünzen

Durch die Nutzung des 3D Metallsuchgerät eXp 5000 mit optionaler Supersonde und VLF Emittern fand einer unserer Kunden im Mittleren Osten mehrere Goldmünzen. 

Der Boden in dem gemessenen Gelände bestand vorwiegend aus lehmiger Erde und Gestein. Die Goldmünzen wurden in einem Stein in einer Tiefe von 3,20 m ausgegraben. 

Durch die Messung mit dem eXp 5000 kann der Goldsucher eine dreidimensionale Grafik vom Boden erhalten. Das 3D-Bild des Bodens zeigt ein starkes rotes Signal in der Bildmitte. Diese rote Stelle signalisiert den Goldfund. 

Der Kunde schrieb uns in seiner email (übersetzt): 
“Nochmals habe ich über die gleiche Stelle gemessen und in 320 cm fand ich 12 Goldmünzen innerhalb eines Steins. Im Anhang der email die Bilder.”

KURZ-INFO:
Geortete Objekte:
Goldmünzen
Tiefe: 3,20m
Größe: Anhäufung von Münzen, unbekannte Gesamtgröße/Verteilung
Bodentyp: Lehm, steinig, leichte Mineralisierung
Messgerät: eXp 5000 + Supersonde + VLF Emitter


GOLD - GOLD - GOLD

Gold Münzen gefunden mit Golddetektor eXp 5000

Goldmünzen mit Metalldetektor eXp 5000 gefunden

3D Bild der Goldmünzen 3D Bild des Goldfundes
Seitenansicht des 3D Bildes zeigt Goldfund in der Mitte des Scan-Bildes. Die roten Farbwerte in der Mitte der 3D Grafik stellen den Goldfund dar.

Suche eines Stollens

 

Diese Messungen wurden vorgenommen, um nach einem vermuteten Stollen zu suchen. Das Photo zeigt den Eingang eines anderen Stollens. Der Eigentümer des Geländes wollte durch diese Messungen herausfinden, ob sich weitere Stollengänge und eventuell eingelagerte Objekte in diesem Gelände befinden.

Das OKM Team wurde beauftragt, dieses Gebiet mit ihren neuesten geophysikalischen Messgeräten und Metalldetektoren zu untersuchen. Mit Hilfe des eXp 5000 und mehrfachen Kontrollmessungen mit anderen OKM Metalldetektoren konnte ein weiterer Stollen direkt vor dem bereits bekannten Stolleneingang ausfindig gemacht werden. Die blauen Farbwerte in der Grafik zeigen den Verlauf des georteten Hohlraumes und die ungefähre Größe des Stollens.

Kurz- INFO:
Geortetes Objekt:
Stollen
Tiefe: gemessene Tiefe ca. 8m
Durchmesser: ca. 1,50 m
Bodentyp: Beton, Stein, Asphalt
Messgerät: eXp 5000 + Sonde für Tunnelortung

3d Grafik über Stollen mit Suchgerät eXp 5000

 3D Grafik einer Messung über den Stollen - verschiedene Ansichten :

3D-Bild aus der Perspektive zeigt Tunnel 3D Bodenscan zeigt Hohlraum 3D Grafik des Bodens in der Perspektive 3D Bild des Untergrunden - Ansicht von oben
Perspektive Blick von oben Kontrollmessung - Perspektive Kontrollmessung - Ansicht von oben

 

 

Metal Detector eXp 5000
http://www.okmmetaldetectors.com

 

© 2008 by OKM Ortungstechnik GmbH. All rights reserved.